Biokraftstoffe

Biokraftstoffe werden aufgrund der guten Umweltverträglichkeit eingesetzt. Hinzu kommt, dass durch den Einsatz der Biokraftstoffe eine nachhaltige Unabhängigkeit gegenüber den fossilen Kraftstoffen, zum Beispiel Erdöl, entsteht. Es ist sowohl möglich Biokraftstoff als Ersatz und damit Reinkraftstoff einzusetzen, sowie es auch möglich ist diesen, zu den fossilen Kraftstoffen beizumischen. Um Biokraftstoff einsetzen zu können, besteht die Notwendigkeit die vorhandenen Motoren umzurüsten. Biokraftstoffe treten in fester und gasförmiger Konsistenz auf und werden aus Biomasse gewonnen. Die Biomasse wiederum entsteht aus nachwachsenden Rohstoffen wie zum Beispiel Getreide oder Ölpflanzen. Es gibt verschiedene Biokraftstoffe. Die beiden wichtigsten sind der Biodiesel und das Biogas. Zudem ist es ebenso möglich Kraftstoffe aus Pflanzenöl, zu gewinnen. Biokraftstoffe werden in zwei Generationen unterteilt. Ein Biokraftstoff der ersten Generation ist zum Beispiel Pflanzenöl. Allerdings wird bei der Gewinnung nur ein sehr kleiner Teil der Pflanze verwertet und bei der Erzeugung des Biokraftstoffs muss auf eine nicht geringe Menge an fossilen Kraftstoffen zurückgegriffen werden, was den positiven Effekt des Biokraftstoffs schmälert. Zudem werden die Biokraftstoffe der ersten Generation aus Nahrungsmitteln gewonnen, was ab einer gewissen Größenordnung zu Problemen bei den Nahrungsmittelpreisen führt. Die sogenannte zweite Generation der Biokraftstoffe nutzt fast die gesamte Pflanze. Zudem werden organische Abfälle genutzt, die zum einen nicht weiter verwertet werden und zum Anderen schnell neu produziert werden können. Der Anbau kann auf Freiflächen stattfinden, die für die Landwirtschaft nicht nutzbar sind. Eine unmittelbare Konkurrenzsituation zwischen der Gewinnung von Biokraftstoff und der Nahrungsmittelproduktion ist daher nicht mehr gegeben. Biokraftstoffe der zweiten Generation sind unter anderem Biogas, Biowasserstoff oder auch Bioethanol. Wie sich die Nutzung von Biokraftstoff in den nächsten Jahrzehnten gestaltet, ist schwierig zu sagen, da sie von mehreren Faktoren abhängig ist. Sicher ist, dass der Verbrauch von Biokraftstoff im Vergleich zu fossilen Kraftstoffen die Umwelt schont und die CO2 Bilanz stark verbessert.